Samstag, 1. Februar 2020

FROSCHKÖNIG - Märchenhaftes 2020 #1


Es war einmal ein König, der hatte drei Töchter, die alle wunderschön waren. Die jüngste aber war von allen die schönste und die sanfteste. An einem besonders heißen Tag im Sommer spielte die Prinzessin mit ihrer goldenen Kugel am liebsten im Wald an einem kühlen Brunnen. Einmal aber warf sie die Kugel hoch in die Luft und fing sie nicht wieder auf; die Kugel landete im Brunnen und versank in der Tiefe. Das Mädchen wurde traurig und weinte um die verlorene Kugel.

Plötzlich streckte aber ein hässlicher Frosch den Kopf aus dem Wasser und schaute die Prinzessin an. Er sagte: „Weine nicht, liebe Prinzessin. Ich kann dir deine Kugel wiederholen, wenn du willst. Was gibst du mir dafür?“ und die Prinzessin versprach ihm ihre teuren Kleider, den Schmuck und auch die Krone, die sie trug. Der Frosch aber wollte das alles nicht. Er sagte: „Ich will nur dein Spielkamerad sein. Neben dir am Tisch sitzen, von deinem Teller essen und in deinem Bett schlafen. Dann hole ich dir deine Kugel.“


Das Mädchen versprach es ihm und der Frosch tauchte den Brunnen hinunter. Nach einer Weile kam er wieder an die Oberfläche und hatte tatsächlich die Kugel bei sich. Die Prinzessin freute sich sehr, nahm die Kugel und lief übermütig nach Hause, ohne an den Frosch zu denken.
Am nächsten Tag, als sie mit ihrem Vater und ihren Schwestern bei Tische saß, klopfte es auf einmal an der Tür und eine Stimme rief: „Königstochterjüngste, mach mir auf!“ Als sie nachsah, wer dort saß, erkannte sie den Frosch. Ihr Vater fragte, wer beim Essen störe und so erzählte sie ihm die ganze Geschichte. Der Vater erklärte ihr, dass sie ihr Versprechen schon halten müsste und so ließ sie den Frosch herein und setzte ihn neben sich an den Tisch. Sie ließ ihn auch von ihrem Teller essen, aber als er in ihrem Bett schlafen sollte, ekelte sie sich furchtbar.

Der König aber bestand darauf und erinnerte sie daran, dass sie schließlich ihr Wort gegeben hatte und der Frosch ihr immerhin helfen musste. Sie nahm ihn mit in ihr Zimmer, aber als die Türen geschlossen waren, wurde sie wütend, nahm den Frosch und warf ihn an die Wand. Als er herabfiel, verwandelte er sich aber in einen schönen jungen Mann. Er erzählte ihr, dass er von einer bösen Hexe verwandelt worden war und nur die Prinzessin den Zauber lösen konnte.
Sie heirateten und lebten glücklich im Reich des Prinzen.

Ich habe mich dieses Jahr dazu entschieden wenigstens bei einer Bloggeraktion mit zu machen. Und da kam der Aufruf von Maika von maikaefer genau richtig!

Anfang Januar hat Maika die Jahresaktion MÄRCHENHAFTES 2020 gestartet.

Kurz zusammengefasst geht es darum sich an jedem 1. des Monats zu "treffen" und die gegenseitigen Werke zu einem Bestimmten Thema zu bestaunen.

Dieses Jahr ist das Thema das Maika ausgewählt hat MÄRCHEN.

Maika wird jeden Monat ein neues Märchen aus dem Lostopf ziehen, nachdem dann jeder der mag und lust hat etwas passendes dazu werkeln kann. Hauptsache es passt irgendwie zum Märchen, Materialien spielen dabei keine Rolle, heisst, es ist alles erlaubt solange es eben zum Märchen passt!


Der Froschkönig - das erste Märchen für dieses Jahr - ist nicht unbedingt mein liebstes Märchen, aber dennoch ist es ein Märchen, und auch meine Kinder kennen es.

Ich habe lange überlegt und gesucht, auf der Suche nach etwas passendem. zuerst wollte ich mehrere, in unterschiedlich große, goldene Kugeln nähen, als Deko im Wohnzimmer. Dann haben ich aber das Wohnzimmer etwas umgestellt, und die Kugeln hätten keinen Platz mehr gefunden... Also bin ich wieder von neuem nach einer passenden Idee auf die Suche gegangen... Bis mir dann doch die perfekte Idee kam! Es ist schon etwas länger her, das ich neue Kissenbezüge genäht habe, und nicht alle Kissen auf unserem Sofa haben passende Anzüge... von den Pantoffeln hatte ich auch noch diesen schönen Plüschstoff übrig...


Ergänzt in der vorderen Mitte mit dem passenden Stickmuster "der Froschkönig", ist daraus ein wunderschönes, kuschliges, neues Sofakissen entstanden. 
Das kleine Engelchen hat sofort ihren Besitzanspruch geltend gemacht, und so gehört das Kissen nun ihr. Geplant war aber natürlich dass es allen gehört...😏😊😁

Die Rückseite ist ganz schlicht, aber dennoch passend in hellgelb. In der Mitte (da ich beim zuschneiden einen Fehler gemacht habe, und so die beiden Teile nicht mehr für einen Hotelverschluss gereicht hat...) wird das Kissen mit Klettverschluss verschlossen.

Und so wandert dieser "Froschkönig" nun in die Linksammlung von Maikaefer und auch zu Magic Crafts.


Kommentare:

  1. Ein schönes Schmusekissen, perfekt zum Kuscheln und Vorlesen. Hach da möchte man gleich das Märchenbuch holen. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika, eine wunderschöne kuschelige Umsetzung! Obwohl die Kugeln hatte ich auch toll gefunden.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Ach fein. So ein schönes Kissen. Klar, dass es sofort eine Wunschbesitzerin bekommen hat. Ich wünsche ihr ganz viel Freude damit
    Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr hübsches Kissen ist das geworden mit einer sehr hübschen Stickerei. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Erika,
    hach, das war schön, dass Märchen gerade noch einmal zu lesen...
    Und das dein kuscheliges Kissen sofort einen neuen Besitzer gefunden hat wundert mich gar nicht!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Ein feines Kissen ist das und perfekt wenn auch gleich das passende Märchen zur Hand ist ;o)
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Hej,
    Das kissen ist ja genial geworden, auch noch so schön flauschig und froschgrün :0) ein tolles Motiv... ganz liebe Grüße aus Dänemark,Ulrike:0)

    AntwortenLöschen
  8. Ein kuscheliges Märchenkissen hast du da gezaubert, ob sich da noch andere dazu gesellen werden? Das kenne ich auch, es ist noch nicht fertig und schon hat es einen neuen Besitzer.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  9. So ein richtiger "Laubfrosch" - oben grün und unten gelb. Das ist doch perfekt!
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.